Rückenwind für Ihre 
Sanierungsziele

Rückenwind für Ihre 
Sanierungsziele

Bis zu 50% Förderung – Wir finden die beste Förderlösung für Sie.

Fördermittel für Ihre Sanierung

 

Wir fin­­den für Sie aus über 6.000 För­­der­­pro­gram­­­men die höchs­­te För­­der­­sum­­me für Ihr Pro­­jekt. Sie pro­­­fi­­tie­­ren von nie­d­­ri­ge­­ren En­­er­gie­­kos­­ten, der Wer­t­stei­ge­­rung der Im­­mo­­bi­­lie und hö­he­­rer Wohn­qua­­li­­tät.


Mit uns kön­­­nen Sie rech­­­nen
Sie möch­­­ten, dass Ihre Sa­­nie­­rungs­­­ma­ß­­nah­­me op­­­ti­­­mal ge­­­för­­­dert wird? Dann sol­l­­­ten Sie noch in der Pla­­­nungs­­­­­pha­­­se mit uns Kon­­­takt auf­­­­­neh­­­men, da­­­mit Sie im För­­­der­d­­­schun­­­gel die Ori­en­­­tie­­­rung be­hal­­­ten und kein Geld ver­­­­­schen­ken. Un­­­­­ser An­ge­­­bot um­­­­­fasst eine gan­z­heit­­­li­che und in­­­­­di­vi­­­du­el­­­le För­­­der­­­mit­­­tel­­­re­cher­che mit dem Ver­­­­­spre­chen, das be­s­t­­­mö­g­­­li­che För­­­der­pa­ket für Sie zu re­a­­­li­­­sie­­­ren. Denn: Vie­­­le Sa­­nie­­rungs- oder Mo­­der­­ni­­sie­­rungs­­­ma­ß­­nah­­men wer­­­den ge­­­för­­­dert und es win­ken hohe Zu­­­­­schüs­­­­­se!

Un­­­ser För­­der­­mit­­tel­­ser­vice be­in­hal­­tet:

  • Re­cher­che al­­ler För­­der­­mö­g­­li­ch­kei­­ten für Ihre Ma­ß­­nah­­men
  • Prü­­fung der För­­der­­fä­hi­g­keit
  • Be­an­­tra­gung der För­­der­­mit­­tel
  • Run­d­um-sor­g­­los-Pa­ket für Hei­zungs­­­mo­­der­­ni­­sie­­rer in­­k­lu­­si­­ve Be­an­­tra­gung und Nach­­weis­­füh­­rung

 

Sie wol­­­len aus­­­­­schlie­ß­­­lich Ihre Hei­zung mo­­­der­­­ni­­­sie­­­ren oder op­­ti­­mie­­ren, hier von den höchs­­­ten Zu­­­­­schüs­­­­­sen pro­­­­­fi­­­tie­­­ren und sich um nichts küm­­­mern müs­­­sen? Dann ist das Hei­zungs­­­pa­ket für Sie das Rich­­­ti­ge!

Sol­l­­­ten Sie hin­ge­gen Ihre Fen­s­­­ter oder Au­­­ßen­tü­­­ren er­­­neu­ern, Wän­­­de, Dach­­­­flä­chen, Kel­­­ler- und Ge­­­schos­s­­­­de­­­cken däm­­­men wol­­­len,  dann ist das das Ge­bäu­­de­­sa­­nie­­rungs­­pa­ket für Sie das Rich­­­ti­ge. At­­trak­­ti­­ve Zu­­­schüs­­­se er­hal­­ten Sie in­s­be­­son­­de­­re in den Be­­rei­chen:

 

  • Heizungsanlage    Hei­zungs­­­an­la­gen
  • Heizungsanlage    Fen­s­­­ter & Au­­­ßen­tü­­­ren
  • Heizungsanlage    Däm­­mung & Ge­bäu­­de­hül­­le
  • Heizungsanlage   Lüf­­tungs­­an­la­gen
  • Heizungsanlage    Som­­mer­­li­cher Wär­­me­­schutz
  •  

Förderbeispiele

Austausch der alten Ölheizung gegen eine Gasbrennwertanlage + solare Heizungsunterstützung
Anschaffungskosten Gasbrennwert + Solar 18.000
Montage Installation 3.000
Demontage 1.200
Hydraulischer Abgleich 800
Umfeldmaßnahmen 1.800
Gasanschluss 2.500
Gesamtkosten 27.300
Förderung (40%) 10.920
Eigenanteil 16.380
Austausch der alten Ölheizung gegen eine Luft/Wasser-Wärmepumpe
Anschaffungskosten Wärmepumpe 22.000
Montage Installation 3.000
Demontage 1.200
Hydraulischer Abgleich 800
Umfeldmaßnahmen 1.800
Gesamtkosten 28.800
Förderung (45%) 12.960
Eigenanteil 15.840

Stand: Fe­bru­ar 2021
Wich­tig: Die Auf­trä­ge dür­fen noch nicht ver­ge­ben wor­den sein!

Smarte Fördermittel-Pakete

Geld-
zurück-
Garantie!*

Vorteile

  • Bei 20.000 Euro Auf­­wand kön­­nen je nach Ma­ß­­nah­­me bei­­spiel­s­wei­­se bis zu 9.000 Euro an För­­de­­rung er­zielt wer­­den.
  • Die För­­de­­rung muss meis­­tens vor Auf­­­trags­­­ver­­ga­­be für Ihr Vor­­ha­­ben be­an­­tragt wer­­den.
  • Jede en­­er­ge­­ti­­sche Mo­­der­­ni­­sie­­rung re­­du­ziert die kün­f­­­ti­gen En­­er­gie­­kos­­ten spür­bar.
  • Pro­­­fes­­si­o­­nel­­le Un­­­ter­­stüt­zung durch Ex­per­­ten im ge­­sam­­ten Pro­­zess
  • Op­­ti­­mie­­rungs­­­vor­­­schlä­ge für hö­he­­re För­­der­be­­trä­ge
  • Run­d­um-sor­g­­los-Pa­ket zum Fes­t­­preis
Jetzt Beratung anfordern

Häufig gestellte Fragen

Für wen ist das Produkt interessant?

Un­se­re Dienst­leis­tung bie­ten wir so­wohl Pri­vat- und Ge­wer­be­kun­den als auch Kom­mu­nen an. Das An­ge­bot an För­der­mit­teln für die en­er­ge­ti­sche Mo­der­ni­sie­rung ist breit ge­fä­chert und schließt alle Kun­den­grup­pen ein. Im Zwei­fels­fall kön­nen Sie uns ger­ne ein An­ge­bot zu der von Ih­nen ge­plan­ten Maß­nah­me schi­cken und wir prü­fen die­ses für Sie.
Un­ser Tipp: Vie­le Ne­ben­kos­ten sind för­der­fä­hig, z.B.: Erd­gas­an­schluss, Um­bau des Öl­la­ger­raums, Ein­bau von Heiz­flä­chen, etc..

Was zeichnet die Fördermittelberatung "Gebäudesanierung" aus?

Wir re­cher­chie­ren För­der­mit­tel für un­ter­schied­li­che Ge­wer­ke, wie z.B. neue Fens­ter, neue Tü­ren, Däm­mung etc. und Sie zah­len nur ei­nen Preis. Zu­sätz­lich er­hal­ten Sie im Fal­le ei­ner För­de­rung durch die KfW, die Be­stä­ti­gung zum An­trag für alle Ihre Ge­wer­ke gleich mit. So kön­nen Sie schnellst­mög­lich mit der Um­set­zung be­gin­nen.

Wann darf ich mit den Arbeiten beginnen?

Bei den meis­ten För­der­mit­tel­ge­bern soll­ten Sie auf je­den Fall die je­wei­li­ge Zu­schuss­zu­sa­ge ab­war­ten und erst da­nach mit den Ar­bei­ten be­gin­nen. Spre­chen Sie uns hier­zu ger­ne an.

Welche Kosten sind förderfähig?

Auch vie­le Ne­ben­kos­ten, wie z.B. Erd­gas­an­schluss, Um­bau des Öl­la­ge­raums etc. sind för­der­fä­hig.

Was ist die Geld-zurück-Garantie?

Mit der Geld-zu­rück-Ga­ran­tie ge­hen Sie kein Ri­si­ko ein: Soll­te die För­der­mit­tel-Re­cher­che er­ge­ben, dass für Ihr Vor­ha­ben auch nach un­se­rer Prü­fung auf Op­ti­mie­rungs­mög­lich­kei­ten kei­ne För­der­mit­tel zur Ver­fü­gung ste­hen, so wird Ih­nen für die För­der­mit­tel­be­ra­tung kein Ent­gelt in Rech­nung ge­stellt.

Ich weiß nicht genau, welcher Förderauftrag für mich der richtige ist.

Kein Pro­blem. Schi­cken Sie uns ein­fach eine An­fra­ge und wir hel­fen Ih­nen wei­ter.

Kann für jedes Wohnhaus eine Sanierung beantragt werden oder muss das Haus ein bestimmtes Alter haben? 

Es muss sich um ein Be­stands­ge­bäu­de han­deln, also ein Wohn­ge­bäu­de, des­sen Bau­an­trag bzw. Bau­an­zei­ge zum Zeit­punkt der An­trag­stel­lung min­des­tens fünf Jah­re zu­rück­liegt. 

Wie viel Zeit hat man für die Ausführung der bewilligten Maßnahmen?

Eine Zu­schuss­för­de­rung wird nur be­fris­tet zu­ge­sagt. Die Dau­er der Be­fris­tung be­trägt grund­sätz­lich 24 Mo­na­te ab Zu­gang der Zu­sa­ge des Zu­wen­dungs­be­scheids (Be­wil­li­gungs­zeit­raum). Die Be­fris­tung kann aber auf be­grün­de­ten An­trag um ma­xi­mal 24 Mo­na­te ver­län­gert wer­den, wenn die Um­set­zung der Maß­nah­me in­ner­halb der ur­sprüng­li­chen Frist vom An­trag­stel­ler aus Grün­den nicht um­ge­setzt wer­den konn­te, die der An­trag­stel­ler nicht zu ver­tre­ten hat.
Die ma­xi­ma­le Be­wil­li­gungs­frist für Ein­zel­maß­nah­men be­trägt da­mit 48 Mo­na­te. Spä­tes­tens 6 Mo­na­te nach Ab­lauf die­ser Be­wil­li­gungs­frist, also nach spä­tes­tens 54 Mo­na­ten, muss die er­folg­te Um­set­zung der Maß­nah­me nach­ge­wie­sen sein.

Wird für jede Heizungssanierung ein hydraulischer Abgleich benötigt? 

Für die fol­gen­den Hei­zungs­sys­te­me wird ein hy­drau­li­scher Ab­gleich be­nö­tigt: Gas-Brenn­wert­hei­zun­gen („Re­ne­wa­ble Rea­dy“), Gas-Hy­brid­hei­zun­gen, So­lar­kol­lek­tor­an­la­gen, Bio­mas­se­hei­zun­gen, Wär­me­pum­pen, In­no­va­ti­ve Heiz­tech­nik auf Ba­sis er­neu­er­ba­rer En­er­gi­en so­wie die Hei­zungs­op­ti­mie­rung

Was ist das Besondere an dem "Heizungspaket Brennstoffzelle"?

Das Hei­zungs­­pa­ket um­­­fasst die Re­cher­che der För­­der­­mit­­tel und im Fal­­le ei­­ner För­­de­­rung über die KfW sind gleich alle be­nö­­ti­g­­ten Nach­­wei­­se in­­k­lu­­si­­ve.
WICH­­TIG: Für eine Hei­zungs­­­för­­de­­rung be­nö­­ti­gen Sie ei­­nen hy­drau­­li­­schen Ab­gleich – spre­chen Sie rech­t­zei­­tig mit Ih­­rem Han­d­werk­s­par­t­­ner.